Mit dem weiteren großen Förderbetrag über 60.000 Euro ermöglicht die GTL die Restauration der Bestuhlung im Großen Haus

Lübeck, 13. Dezember 2019. Seit April engagiert sich die Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck e.V. (GTL) für die Erneuerung der Bestuhlung im Großen Haus des Theater Lübeck.  Rechtzeitig zum Spielzeitauftakt 2019/20 wurden die 782 Stühle mit einem neuen Federkern aufgefüllt und haben einen neuen Bezug bekommen. Es wurden Patenschaften von zahlreichen Privatpersonen, Vereinen und Firmen übernommen; auch Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau hat einen Stuhl erworben.

Die Vorstandsvorsitzende Anne-Dore Brütt-Schwertfeger kann nun verkünden, dass für 233 Stühle im Großen Haus Stuhlpatenschaften abgeschlossen wurden. Aus diesem Anlass wurden alle Stuhlpaten ins Theater Lübeck zu einer Vorstellung von Astor Piazzollas Tango-Operita »María de Buenos Aires« am 12. Dezember eingeladen. Anne-Dore Brütt-Schwertfeger begrüßte die Stuhlpatinnen und – paten gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Pia Walter, Annette Borns und Gabriele Hurlin sowie mit dem Geschäftsführenden Theaterdirektor Christian Schwandt und sagte: »Im April haben wir unser Projekt ›Werden Sie Stuhlpate für das Theater Lübeck‹ gestartet und haben dem Theater bereits einen Betrag von 55.000 Euro zur Verfügung stellen können. Jetzt im Dezember unterstützen wir die Aktion nochmals mit 60.000 Euro.« Die Gesamtkosten der Restauration belaufen sich auf insgesamt 160.000 Euro.

Die GTL fördert das Theater Lübeck in ideeller und materieller Hinsicht und war schon vor über  20 Jahren maßgeblich daran beteiligt, neue Stühle für das gerade renovierte Theater zu finanzieren, dies war im Jahr 1996.

Die Kampagne kann durch die Übernahme einer Stuhlpatenschaft als auch durch eine Spende weiterhin unterstützt werden. Mit einer Stuhlspende von 500,- Euro kann man Pate für einen Stuhl im Großen Haus werden. Der Patenstuhl wird mit einer Plakette mit einem gewünschten Namen an der Rücklehne versehen und auf Wunsch wird der Spendername auf der Homepage des Theater Lübeck genannt. Darüber hinaus ist es selbstverständlich auch möglich, sich mit einem kleineren Geldbetrag an der Aktion zu beteiligen ohne Stuhlpate zu werden: Ein Spendenbeitrag kann über einen individuell gewünschten Betrag geleistet werden. Kontakt über info@theaterfreunde-luebeck.de.

Foto: © Olaf Malzahn

Theater_Stuhlpaten_1: v.l.n.r. Gabriele Hurlin, Christian Schwandt, Anne-Dore Brütt-Schwertfeger, Pia Walter, Annette Borns.